Blog

Minze

Die Minze kommt aus der Pflanzengattung der Lippenblütengewächse. Beheimatet ist die Minze in Gebieten der Nordhalbkugel und es gibt unzählig viele Arten, die sich gar nicht alle aufzählen lassen. Die meisten Arten lieben einen feuchten Standort wie an Ufern, Mooren und Feuchtwiesen. Aber sie sind auch sehr beliebt in Kräuterbeeten, auf dem Balkon, Terrasse oder im Topf auf der Fensterbank. Man kann die Minze vom Frühjahr bis in den Herbst ernten, immer dann wenn man sie verwenden möchte. Der Gehalt an ätherischen Ölen ist auf dem höchsten Stand kurz bevor sich die Blütenknospen öffnen. Sobald

Akazienblüten

Akazienblüten Die Akazie ist eine duftende Pflanze mit heilenden Eigenschaften Haben Sie einen Garten? Dann pflanzen Sie sich einen Akazienbaum. Mit seinen kleinen bezauberten Blüten sieht er im Frühling wunderschön aus. Der Duft der Akazienblüten ist süß und blumig, aber auch geheimnisvoll. Schon im alten Ägypten verwendete man Akazienblüten wegen ihrem blumigen und aromatischen Duft. Akazienblüten werden auch in der Medizin eingesetzt, da sie eine positive Wirkung bei Krämpfen, Fieber, Kopfschmerzen, Magenschmerzen und Übelkeit zeigen.   Die Zubereitung für einen Tee mit Akazienblüten: Einfach 1-2 TL Akazienblüten mit ca. 250 ml kochendem Wasser übergießen und

Eukalyptus

Eukalyptus ist eine artenreiche Pflanzengattung in der Familie der Myrtengewächse Den Eukalyptus (Eucalyptus), auch Blaugummibaum genannt, findet man überwiegend in Australien und der Osthälfte Indonesiens. Wegen seiner Schnellwüchsigkeit und guten Holzqualität wird der Eukalyptus inzwischen aber auch in Südeuropa und Südafrika angebaut. Der Eukalyptus dient zum einen der Gewinnung ätherischer Öle aber auch der Holzgewinnung. Darüber hinaus ist der Eukalyptus die Futterpflanze des Koala und einiger anderer Beuteltiere. Die Eukalyptusblätter werden gerne bei Erkältungskrankheiten und Asthma in Form von Inhalation eingesetzt. Sie helfen auch nachweislich bei Erkältungen, die die oberen Luftwege betreffen, deshalb empfiehlt es

Ringelblumen

Ringelblumen – Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler Die Ringelblume stammt aus der Familie der Korbblüter und blüht von Juni bis Oktober. Ihre Blüten werden sowohl in der Medizin als auch in der Lebensmittelindustrie verwendet. Ringelblumenblüten wirken enzündungshemmend, wundheilungsfördernd und unterstützen das Immunsystem gegen Krankheitserreger. Im medizinischen Bereich ist die Ringelblume sehr bekannt als Calendula Wundsalbe (Ringelblumensalbe). Im Urlaub und in jeder Hausapotheke sollte diese Salbe nicht fehlen, denn sie hilft bei Sonnenbrand, zur oberflächlichen Wundheilung, bei Erfrierungen und Quetschungen. Bei Entzündungen im Rachenraum, z. B. Mundschleimhautentzündung, Zahnfleischentzündung oder Halsschmerzen wird eine hergestellte Tinktur oder

Sandelholz

Sandelholz – Hölzer aus Bäumen der Gattung Santalum Sandelholz wird hauptsächlich zur Räucherung und zur Parfümherstellung genutzt. Eine Sandelholzräucherung wirkt entspannend, beruhigend auf gereizte Nerven und schafft eine abendliche Ruhe, gerade nach einem stressigen und hektischen Arbeitstag. Der Duft ist einerseits schwer und erdig, andererseits aber auch lieblich und süß. Er harmoniert mit allen Holzdüften, aber auch mit Blütendüften. Sandelholz wirkt entspannend, beruhigt die Nerven, baut Stress ab, fördert den Schlaf, reinigt und befreit Räume vor negativen Energien. Geben Sie einen kleinen Teelöffel Sandelholz auf eine selbstzündende Kohle, dann in ein Räuchergefäß und Sie werden

Partnerrückführung – Rückführungsritual

Partnerrückführung Eine Trennung vom Partner kann Sie vor Schmerz lähmen oder ungeahnte innere Kräfte freisetzen. Für eine Partnerrückführung stellen gerade diese Kräfte und eine positive Grundeinstellung die beste Basis für Sie dar, um mit dem geeigneten Rückführungsritual zwei Herzen und Seelen wieder in Liebe zu verbinden. Da nach einer Trennung die Emotionen eine Achterbahnfahrt erleben, sollten Sie sich vor der Durchführung der Rituale für die Partnerrückführung einige Momente Zeit nehmen, um sich selbst und auch die Trennung kritisch zu hinterfragen. Bleibt als Ergebnis dieser inneren Einkehr Ihre Liebe zum ehemaligen Partner bestehen, öffnet sich auch

Achat

Der Achat gehört in die Familie der chalcedonen Quarze und seit Gedenken der Menschheit zu den begehrtesten Schmuck und Heilsteinen. Es gibt sie in vielen verschiedenen Formen und sie haben ein unzähliges Farbenspiel. Einer der bekanntesten Achate ist der Aprikosenachat, der für schwangere Frauen hilfreich ist, da er die Probleme einer Schwangerschaft leichter überstehen lässt. Ein aufgestellter Achat in der Wohnung gibt Ruhe und Geborgenheit und hält negative Energien fern. Der weiße Achat, auch Friedensachat genannt, verbindet unsere Gefühle zu unseren Mitmenschen und lindert die Angst vor dem Alleinsein. Der Achat wird dem Sternzeichen Stier

Tigerauge

Das Tigerauge gehört zur Familie der Quarze und wird seit ca. 100 Jahren als Schmuck und zu Therapiezwecken verwendet. Das Tigerauge wird dem Zwilling zugeordnet. Es stärkt die Widerstandskraft, hilft bei Infektionskrankheiten und bei Asthma. Das Tigerauge wirkt beruhigend in Augenblicken des Zorns und großer seelischer Spannung. Es stärkt das Vertrauen des Zwillings in seinem Streben, hohe Ziele zu erreichen. Die Tradition schreibt dem Tigerauge einen großen Bereich von Heilkräften zu. Durch die Jahrhunderte glaubte man, dass er vor körperli­chen Gefahren und gegen den „Bösen Blick“ schüt­zen würde. Um die glücksfördernden Eigenschaften zu unterstützen, sollte

Rosenquarz

Der Rosenquarz gehört in die Familie der Quarze und wird seit der Antike der Liebe zugeordnet. Griechen und Römer stellten dem Rosenquarz dem Planeten Venus eine besondere Zuständigkeit zu. Beim Sternzeichen Stier fördert er das Bedürfniss für Liebe und Treue. Darüber hinaus stärkt er das Vertrauen des Stiers auf seinem Weg zu geistiger Wahrheit, reguliert dessen gedankliche Energiesteuerung und sein physisches Handeln. Wahre Wunder bewirkt der Rosenquarz an schmerzenden Knochen und geschundener Haut. Indem er seine Energien hauptsächlich durch Herz und Auge dringen lässt, beruhigt er den Geist und beseitigt die Angst. Der Rosenquarz verspricht

Tage, Steine und Kräuter der 7 Planeten

Jedem Planeten werden eigene Kräfte, Tage, Edelsteine und eigene Kräuter zugeteilt. Sie dienen als Verstärker der eigenen Energien, damit sich Wünsche und Träume besser verwirklichen können. Besonders die zugeordneten Kräuter wurden schon im Mittelalter in der Medizin verwendet als Tees, Wundauflagen und Salben. Mond Tag: Montag Stein: Mondstein Kräuter: Alraune, Farn, Hanf Mars Tag: Dienstag Stein: Hämatit Kräuter: Brennnessel, Löwenzahn Merkur Tag: Mittwoch Stein: Tigerauge Kräuter: Anis, Mayoran, Eisenkraut Jupiter Tag: Donnerstag Stein: Rubin oder Smaragd Kräuter: Muskatblüte, Schöllkraut Venus Tag: Freitag Stein: Rosenquarz Kräuter: Frauenmantel, Kamille, Beifuß Saturn Tag: Samstag Stein:Turmalin Kräuter: Efeu, Eisenkraut,

Die Wirkung der Planeten

Haben Planeten eine besondere Wirkung auf uns Menschen und bestimmen Sie unser Schicksal? Jedem Planeten werden besondere Eigenschaften sowie Tage, Farben und Steine zugeordnet.   Die einzelne Zuordnung der Energien für die 7 Planeten: Mond: Unterstützt alle weiblichen Belange und auch Bereiche wie: Gesundheit, Schönheit, Gefühle, Intuition, Familie, Beziehungen, Veränderungen, Spiritualität. Mars: Gibt einem Mut und Enschlossenheit Hindernisse zu überstehen und fördert Bereiche wie: Ehrgeiz, Erfolg, Selbstbewusstsein. Merkur: Unterstützt sie bei Ideen, Einfälle und Problemlösungen. Steht auch für mehr Überzeugungskraft oder mehr Kommunikation mit bestimmten Personen. Jupiter: Unterstützt sie für beruflichen Erfolg, Ruhm und Anerkennung

Glücksstein Widder

Glücksstein Widder – Jaspis (21.3.- 20.4.) Der Jaspis schenkt dem vom Feuerzeichen des Mars beherrschten Widder synergetische Kräf­te. Er harmonisiert die schöpferische Energie mit der geistigen Erfahrung von Rücksichtnah­me und liebevoller Zuwendung. Unsere Ahnen liebten den Jaspis, weil er das Gift aus Schlangenbissen zog. Auch glaubte man an seine blutdrucksenkende Wirkung. Der Jaspis vermag das Geistige in die tägliche Lebens­wirklichkeit einzubauen und denen zu helfen, die unter Emotionen leiden. Dabei ist es ganz gleich, ob diese durch Schuldgefühle, den Ver­lust eines geliebten Menschen oder Zukunfts­angst ausgelöst wurden. Um die glücksfördernden Eigenschaften zu unterstützen, sollte der Jaspis